VERSANDKOSTENFREI innerhalb Deutschlands

Verschworene Gemeinschaften Q8 – Aventurische Organisationen – Das Schwarze Auge DSA Quellenband

69,95 

Wir bieten hier für das Rollenspielsystem Das Schwarze Auge den vergriffenen Quellenband Q8  Verschworene Gemeinschaften für die vierte Regelversion DSA4 an.

 

 

Zustand: Gebraucht

Lieferzeit: ca. 1-2 Werktage

1 vorrätig

Beschreibung

Wir bieten wir aus der Reihe der Quellenbände den Band Verschworene Gemeinschaften Q8 an. Regeltechnisch orientiert sich der Band an der Regelversion 4 (DSA4), kann aber natürlich auch für die vorherigen oder späteren Versionen genutzt werden; dann müssen halt nur die (eher wenigen) Werte-Angaben angepasst werden.

Inhalt:

Überall in Aventurien haben sich Bünde und Zirkel Gleichgesinnter herausgebildet, die gemeinsam ihre Ziele und Pläne verfolgen. Ehrliche Handwerkszünfte, schurkische Diebesbanden, magische Orden und geheime Zirkel, deren Pläne aventurienweit reichen. Sie alle bilden verschworene Gemeinschaften.

Welche Geheimnisse bewahren sie auf? Wie kann ein Held Mitglied einer solchen Gruppe werden? Und wie kann ein Meister die Organisation zu einem Gegner für die Heldengruppe aufbauen?

Diese Spielhilfe soll Spielern wie Meistern einen Überblick über verschiedene aventurische Gemeinschaften präsentieren und ihnen helfen diese Gruppen in ihr Spiel einzubinden.

Der vorliegende Band enthält u. a. folgende Organisationen: Der Aventurische Bote, die Bruderschaft vom zweiten Finger Tsas, die Siebenstreichhüter, die Qabalyim der Erben der Gräber und die Töchter Niobaras, die Garether Criminal-Cammer, die Hand Borons, das Handelshaus Stoerrebrandt, die Kaiserlich Derografische Gesellschaft, die Menacoriten, sowie zahlreiche Gilden und Zünfte

Hardcover, 150 Seiten, Lesezeichen

Unsere Bewertung:

Das ultimative Werk für alle aventurischen Verschwörungstheoretiker – vieles was wir schon immer wissen wollten über die zahlreichen Bünde und Organisationen die im Dunklen wirken.

Zustand:

  • Der Band ist garantiert vollständig.
  • Das Cover weist einige leichte Gebrauchsspuren auf (kleine Kratzer, Ecken minimalst abgewetzt, am Rücken unten eine Ecke etwas mehr abgewetzt.
  • Der eigentliche Band weist nur geringe Gebrauchsspuren auf (Seiten 53-56 winziges Eselssohr)